fausto B2B Geschenkverpackung Shop: Geschenkboxen, Präsentkörbe, Pralinenverpackungen, Faltschachteln, Schachteln, Ordnungsboxen, Kunststoffverpackungen, Weinverpackungen,
Tortenkartons, Weinkartons, Kissenschachteln, Weihnachtsverpackungen, Schmuckverpackungen, Flaschenkartons, Teeverpackungen, Kuchenkartons, Schachteln für Gastgeschenke u.v.m.

Für die Registrierung (nur Gewerbetreibende) bitte hier klicken.

rechtliche Vorabinformationen

Impressum

Unternehmensangaben nach § 6 Teledienstegesetz (TDG)

Fausto GmbH & Co. KG
Nordfeldstr. 18
D- 59192 Bergkamen

Telefon: (+49)2307/208450
Telefax: (+49)2307/62258

e-mail: info@fausto.de
Internet: www.fausto-verpackung.de

Geschäftsführer
Peter Vogt

Firmensitz
59192 Bergkamen

Gerichtstand
Kamen

Amtsgericht Hamm
HRA 2671

Umsatzsteueridentifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz
DE 125232593

St.-Nr.: 322/5783/0125

Inhaltlich Verantwortlich gemäß § 10 Absatz 3 MDStV
Fausto GmbH & Co. KG (Anschrift wie oben)

 

Haftungsausschluß (Disclaimer)

 

 

1. Haftungsbeschränkung

 

Die Inhalte dieser Website wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der Inhalte der Website erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Mit der reinen Nutzung der Website des Anbieters kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande.

 

2. Externe Links

 

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links"). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

 

3. Urheber- und Leistungsschutzrechte

 

Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist nicht erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

 

4. Datenschutz[1]

 

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Der Anbieter weist ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

 

5. Besondere Nutzungsbedingungen[2]

 

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Quelle: Disclaimer von Juraforum.de & Experten-Branchenbuch.de

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen


  1. Geltungsbereich

    Aufträge werden nur zu den nachstehenden Lieferungs- und Zahlungsbedingungen ausgeführt. Abweichende Bedingungen des Käufers verpflichten den Verkäufer nur, wenn sie von ihm schriftlich anerkannt sind.

  2. Umfang der Lieferung

    a.) Alle Angebote erfolgen grundsätzlich freibleibend. Maßgeblich für den Umfang der Lieferung ist die schriftliche Auftragsbestätigung des Verkäufers; wenn diese nicht ergangen ist, der schriftliche Auftrag des Käufers.

    b.) Nebenabreden und Änderungen sowie Geschäftsvereinbarungen durch Vertreter bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung des Verkäufers.

    c.) Aufgrund der Art der Herstellung auftretende Maßabweichungen sind im Bereich der branchenüblichen Toleranzen zulässig.

    d.) Der Verkäufer ist, soweit keine anderslautenden Vereinbarungen bestehen, zu Teillieferungen berechtigt.

  3. Liefertermine

    a.) Liefertermine werden nur nach ausdrücklicher und schriftlicher Bestätigung des Verkäufers verbindlich.

    b.) Enthält ein Auftrag keine Terminangabe, sind Lieferungen innerhalb einer Frist von einem Monat vom Käufer abzunehmen. Kommt der Käufer dieser Pflicht nicht nach, ist der Verkäufer berechtigt, nach Ablauf einer von ihm gesetzten 2wöchigen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz zu verlangen.

  4. Preis

    a.) Die Berechnung erfolgt zu den am Tag der Lieferung gültigen Preisen und Konditionen, wenn nicht ausdrücklich feste Preise vereinbart sind. Hierzu kommt die jeweilige gesetzlich bestimmte Mehrwertsteuer.

    b.) Die Preise für Inlandskunden gelten ab Werk, Verpackungen, Fracht, Porto, Versicherung und sonstige Versandkosten sind nicht eingeschlossen, sofern nicht andere Vereinbarungen getroffen worden sind.

  5. Zahlungsbedingungen

    a.) Zahlung hat innerhalb von 21 Tagen zu erfolgen. Bei Zahlung innerhalb 8 Tagen ab Rechnungsdatum gewährt der Verkäufer 2% Skonto auf den Nettowarenwert, sofern im Zeitpunkt der Zahlung sämtliche anderen fälligen Forderungen des Verkäufers beglichen sind.

    b.) Bei Überschreiten der Zahlungsfristen tritt ohne besondere Mahnung Zahlungsverzug ein. In diesem Fall sind Verzugszinsen in Höhe von 2% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu zahlen. Hierdurch wird die Geltendmachung weiteren Vermögensschadens nicht ausgeschlossen.

    c.) Der Verkäufer kann, wenn die Zahlungsbedingungen nicht eingehalten werden oder Umstände vorliegen, welche die Kreditwürdigkeit des Käufers zu mindern geeignet sind, Vorauszahlung und sofortige Zahlung aller offenen, auch der noch nicht fälligen Rechnungen ohne Skontoabzug verlangen, noch nicht ausgelieferte Ware zurückhalten, noch nicht bezahlte Lieferungen auf Kosten des Käufers zurückzahlen oder vom Vertrag fristlos zurücktreten.

    d.) Jede Teillieferung gilt als besonders abzurechnendes Geschäft.

  6. Eigentumsvorbehalt

    a.) Der Verkäufer bleibt Eigentümer der Ware bis zur vollständigen Bezahlung der ihm aus Geschäftsverbindung zwischen Käufer und Verkäufer zustehenden Forderungen. Der Käufer ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware berechtigt. Bei Weiterverkauf auf Kredit ist der Käufer zur Sicherung der Rechte des Verkäufers verpflichtet. Ohne die ausdrückliche Zustimmung des Verkäufers ist ihm die Verpfändung oder Sicherungsübereignung nicht gestattet.

    b.) Die aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware entstandenen Forderungen tritt der Käufer im voraus an der Verkäufer ab; der Verkäufer nimmt die Abtretung an. Der Käufer ist bis auf Widerruf zur Einziehung dieser Forderungen berechtigt. Er hat auf Verlangen dem Verkäufer die zur Einziehung erforderlichen Angaben über die abgetretenen Forderungen zu machen und die Schuldner von der Abtretung in Kenntnis zu setzen.

    c.) Unverzüglich hat der Käufer dem Verkäufer über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware oder in die im voraus abgetretenen Forderung zu unterrichten.

    d.) Vertragswürdiges Verhalten des Käufers, insbesondere Zahlungsverzug, berechtigt den Verkäufer zur Rücknahme und verpflichtet den Käufer zur Herausgabe.

    e.) Der Käufer hat auf seine Kosten die Vorbehaltsware gegen Diebstahl, Bruch-, Feuer-, Wasser- und sonstigen Schaden zu versichern.

    f.) Ist bei Lieferungen ins Ausland die Vereinbarung eines Eigentumsvorbehalts mit derselben Wirkung wie im deutschen Recht nicht möglich, bleibt der Liefergegenstand bis zur Zahlung aller Forderungen an den Käufer Eigentum des Verkäufers. Ist auch der einfache Eigentumsvorbehalt nicht mit derselben Wirkung wie im deutschen Recht zulässig, ist aber der Vorbehalt anderer Rechte an dem Liefergegenstand gestattet, so stehen dem Verkäufer diese Rechte zu.

  7. Mängelhaftung

    a.) Ist die gelieferte Ware infolge eines vor Gefahrenübergang liegenden Umstandes mangelhaft oder fehlen ihr zugesicherte Eigenschaften, hat der Verkäufer nach seiner Wahl unentgeltlich Ersatz zu liefern oder nachzubessern. Offensichtliche Mängel sind spätestens binnen 10 Tagen nach Erhalt der Lieferung mit Mängelrüge schriftlich geltend zu machen. Nicht offensichtliche Mängel sind unverzüglich nach Ihrer Entdeckung schriftlich zu rügen. Andernfalls gilt die Leistung als ordnungsgemäß erbracht. Das gleiche gilt für Falschlieferungen oder erhebliche Mengenabweichungen. Mängelrügen entbinden den Käufer nicht von der Pflicht zur fristgerechten Zahlung.

    b.) Der Käufer kann Minderung oder Wandelung verlangen, wenn der Verkäufer eine ihm gesetzte angemessene Nachfrist verstreichen läßt, ohne den Mangel zu beheben, bzw. wenn die Nachbesserung oder Ersatzlieferung fehlschlägt.

  8. Gerichtstand

    a.) Bei allen sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist, wenn der Käufer Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich rechtliches Sondervermögen ist, Gerichtstand der Sitz des Verkäufers nach seiner Wahl. Der Verkäufer ist auch berechtigt, am Hauptsitz des Käufers zu klagen.

    b.) Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Die Anwendung der einheitlichen Gesetze vom 17.7.1973 über den internationalen Kauf beweglicher Sachen (BGBI. I, S. 856) sowie über den Abschluß von internationalen Kaufverträgen über bewegliche Sachen (BGBI. I, S. 868) ist ausgeschlossen.

  9. Verbindlichkeiten des Vertrags

    Sind einzelne Vertragsabreden ganz oder teilweise unwirksam, so bleibt der Vertrag im übrigen wirksam.

 

 

Zuletzt angesehen